Sprach-Auswahl
Suche
Suche
Haupt-Navigation

Die Töpfer Kulmbach GmbH bekennt sich mit EMAS zum Umweltschutz

EMAS ist ein europaweites Umweltmanagementsystem. Der Aufbau und die Abläufe entsprechen der ISO 14001. Ziel ist, die umweltgesetzlichen Anforderungen einzuhalten und diese zu verbessern. Mit Einführung des EMAS verpflichtet sich das Unternehmen, eine Umwelterklärung zu erstellen, in der die umweltrelevanten Tätigkeiten und die Daten zur Umwelt, wie Ressourcen- und Energieverbräuche, Emission, Abfälle etc., abgebildet werden. Die Töpfer Kulmbach GmbH hat Mitte Dezember 2015 die erforderliche erste Umweltprüfung erfolgreich bestanden. Diese erfolgte durch einen staatlich zugelassenen Umweltgutacher.

Hier ein Auszug aus der Umweltschutzerklärung, gezeichnet von den beiden Geschäftsführern Rainer und Mark Töpfer:
„Unsere Wurzeln liegen in der jahrzehntelangen Tradition, die dieses Unternehmen geprägt hat. Kontinuität, Verlässlichkeit und Vertrauen sind für uns die wesentlichen Grundlagen dafür, dass die Realisierung einer Vision erst möglich werden kann. Daher sind wir stets bemüht, uns an Ihren Wünschen und Bedürfnissen zu orientieren und dies als zentralen Ausgangspunkt unseres Handelns zu verstehen.

Langfristig, nachhaltig und kontinuierlich sich entwickelnd, ist unsere Geschäftspolitik ausgelegt. Die Zukunft dabei ökologisch sinnvoll und ökonomisch verantwortungsvoll zu gestalten, ist die Maxime unseres Handelns.

Wir legen großen Wert auf eine langfristige Bindung zu unseren Kunden, unseren Mitarbeitern und unseren Partnern. Es ist unsere Intention, uns stets den neuen Anforderungen zu stellen und uns dabei mit den Bedürfnissen unserer Partner weiter zu entwickeln. Wir nutzen unsere Ressourcen, um unseren Standort zu stärken, Arbeitsplätze zu sichern und auszubauen. Investitionen in neue technische Anlagen und neue Technologien sollen unsere Wettbewerbsfähigkeit und damit auch unsere Marktposition festigen, die Entwicklungen und Innovationen unseren Fortschritt erhalten und weiter vorantreiben.

Alle oben genannten Aspekte verstehen wir als gleichwertige Bestandteile unserer Unternehmensverantwortung. Dies ist der Auftrag innerhalb der Gesellschaft, für die Gesellschaft. Immer in dem Bewusstsein, dass es die Menschen sind, die diese Werte definieren und, dass es die Menschen sind, um die es in diesem großen Zusammenhang wirklich geht.

So kommt ebenso dem Schutz der Umwelt, insbesondere der Reinhaltung von Luft und Wasser, als Unternehmensleitlinie zentrale Bedeutung zu. Dafür stehen beispielhaft mehrere Eigenentwicklungen schwermetallfreier Spezialdruckfarben, die Entwicklung eigener Mehrwegsysteme zur Transportverpackung und insbesondere die Investition in eine Abluftanlage, die 90 % der Energie über eine regenerative, thermische Oxidation in das Unternehmen zurückführt.

In Konsequenz dessen, hat sich die Entscheidung der Einführung des Umweltmanagementsystems ‚EMAS‘ für die Töpfer Kulmbach GmbH gefestigt.“